Max-Planck-Institut Köln Sichtbeton hemmerlein

< Zurück

Max-Planck-Institut Köln

Max-Planck-Institut Köln

Der Neubau des Max-Planck-Instituts grenzt direkt an das CECAD Laborgebäude der Universität Köln. Der Baukörper gliedert sich klassisch in ein Sockelgebäude für den Infrastrukturbereich, die Geschosse für den wissenschaftlichen Bereich und das Dachgeschoss für Gebäudetechnik und Hygienelabore. Die einzelnen Bereiche erhalten jeweils eine aus ihrer Funktion heraus entwickelte differenzierte Fassadengestaltung.

Während das Dachgeschoss aus weißen, glatten Sichtbetonelementen ruhig und geschlossen gehalten ist, wird das Bild der wissenschaftlichen Ebene von einem changierenden Spiel aus Tombak-Lamellen geprägt.

Leistung: Planung, Produktion und Montage der weißen Sichtbetonelemente
Bauort: Köln
Architekt: hammeskrause architekten, http://www.hammeskrause.info
Baubeginn: August 2011
Bauende: Juli 2012
Fotografie: Jürgen Schmid

Max-Planck-Institut Köln Sichtbeton hemmerlein
Max-Planck-Institut Köln Sichtbeton hemmerlein
Max-Planck-Institut Köln Sichtbeton hemmerlein
Max-Planck-Institut Köln Sichtbeton hemmerlein
Max-Planck-Institut Köln Sichtbeton hemmerlein
Max-Planck-Institut Köln Sichtbeton hemmerlein

< Zurück